Ein Sommer auf dem Gut Giffelsberg

Schön war es in diesem Jahr bei den "Kleinen Auszeiten" auf dem Gut Giffelsberg! Immer sonnig und trocken, meistens heiß und voller toller Bogenerlebnisse. Oft haben wir neben den Pfeilen auf die Strohballen auch weite Pfeile über die Felder fliegen lassen. Und für viele gab es durch das Bogenschießen und die reflektierenden Gespräche kleinere und größe Impulse für den Alltag.

So startete beispielsweise eine Teilnehmerin im April in den Nachmitag: „Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem neuen Job. Inzwischen habe ich schon einige Bewerbungen geschrieben, Gespräche gehabt und auch Probearbeitstage erlebt. So richtig das Passende war noch nicht dabei. Stattdessen habe ich das Gefühl, je länger es dauert, umso schwieriger wird es. ...“

Im Laufe des Nachmittags mit Pfeil und Bogen merkt die Teilnehmerin zunehmend, wie gut sie sich mit der Spannung des Bogens fühlt. Spannung auf- und wahrnehmen, sie halten und dann im richtigen Augenblick los lassen und den Pfeil freigeben. Durch die Gespräch findet das Erleben des Nachmittags dann auch eine Parallele im Bewerbungsalltag. Eine Mischung, aus Herausforderung und Gelassenheit soll es im neuen Job sein. Deutlich spürbar und im rechten Spannungsbogen… Eine Erkenntnis, die sich auf das Vorgehen in Sachen Jobsuche ausgewirkt hat.

 

Im Sommer kam eine Teilnehmerin, die in der Kennenlernrunde so startete: "Ich muss mich entscheiden, ob ich den bekannten und seit Jahren geliebten Job loslasse oder doch noch ein wenig festhalte. Da weiß ich wenigstens was ich habe... Sicherheit versus Freiheit, Kreativität und Selbstverwirklichung." Mit diesen Gedanken kommt eine Teilnehmerin zur "kleinen Auszeit" im Sommer diesen Jahres. Nach Achtsamkeit und Einführung in den Bewegungsablauf des Bogenschießens macht sie dann auch gleich die passende Erfahrung am Bogen. Wie denn eigentlich am Punkt der höchsten Anspannung die Finger lösen und die Sehne frei geben, damit der Pfeil seinen Weg zur Scheibe findet und die Hand für den nächsten Pfeil frei wird? Stattdessen verkramptes Festhalten, verharren in der Spannung. Gar nicht so einfach!!! - Eine Mischung aus bewusstem Loslassen und dem Erleben, dass es nicht weh tut, los zu lassen. Keine Verletzung der Schützin. Dafür Raum für Neues und Erleichterung, die Spannung nicht länger halten zu müssen. Gleichzeitig die Möglichkeit sich innerlich wie äußerlich aufzurichten. Alles das wird der Teilnehmerin an diesem Nachmittag gespiegelt und bewusst. Ein Bewusstsein, dass sich auch auf die Entscheidungsfindung in Sachen Jobsicherheit überträgt.

 

"In die Ruhe kommen und nicht alles gleichzeitig tun fällt mir im Augenblick verdammt schwer. Ich würde die Dinge gerne mal wieder nacheinander tun und mich nur auf eine Sache konzentrieren." So oder so ähnlich starteten diesen Sommer mehrere Teilnehmende in die "Kleine Auszeit". Spätestens bei der Übergabe der Bögen ist der Fokus schließlich da. Um mit dem ganzen Körper den Bogen zu spannen braucht es Aufmerksamkeit. Dabei eine gute Figur zu machen und gleichzeitig die Spannung und Kraft des Bogens wahrzunehmen ist dabei ganz besonders. Auch durch den wieder und wieder ausgeführten Bewegungsablauf bleit der Teilnehmer an dem Nachmittag ganz im Augenblick. Und nach jeder Serie wird reflektiert. Das ist gut, den es gibt immer noch etwas zu verändern. Insbesondere die Geschwindigkeit, mit der die Pfeile den Bogen verlassen, gilt es zu verlangsamen. Und nach jedem Schuss nach zu spüren. Sich Zeit zu nehmen, um sich im nächsten Durchlauf weiter zu fokussieren. Die Pfeile treffen zunehmend auf immer kleinerem Raum das Stroh. -  Sich Zeit nehmen ist eine Herausforderung! Durch das Eleben am Bogen gibt es am heutigen Nachmittag aber eine positive Assoziation und damit einen Anker für den Alltag. 

- Nachhaltiges Bogenschießen! Danke für diesen Sommer!

Stulhkreis

Stulhkreis

Treffer

Treffer

Gruppe in Aktion

Gruppe in Aktion

Durchblick?

Durchblick?

Bogenschießen im Kuhstall

Bogenschießen im Kuhstall

Frisches Grün trifft Strohballen

Frisches Grün trifft Strohballen

Über den Acker

Über den Acker

Aufhängung

Aufhängung

Im Köcher

Im Köcher

Loslassen

Loslassen

Pause

Pause

Pfeile und Bögen

Pfeile und Bögen

Leckereien für die Pause

Leckereien für die Pause

Bleib immer Up-To-Date und erhalte die neusten Infos zu kommenden Veranstaltungen mit meinem Newsletter.